Coinbase überbietet Binance, um Crypto Prime Broker Tagomi im All-Stock-Deal zu erwerben

Kryptowährungsbörse mit Sitz in San Francisco Coinbase hat angekündigt, den Crypto Prime Broker Tagomi zu übernehmen, der sich auf die Betreuung institutioneller Anleger konzentriert.

Die Unternehmen gaben den Preis der Akquisition nicht bekannt, aber eine mit dem Geschäft vertraute Quelle ergab, dass Coinbase vollständig mit seinen in Privatbesitz befindlichen Aktien bezahlt hatte.

Die Quelle fügte hinzu, dass Medienberichte im November, in denen behauptet wurde, Tagomi werde für 150 Millionen Dollar verkauft, den Wert überbewerteten

Laut Fortune gab eine mit Tagomi vertraute Quelle bekannt, dass der Preis „nahe bei 100 Millionen US-Dollar“ lag, und fügte hinzu, dass das in San Francisco ansässige Bitcoin Profit Unternehmen die führende Kryptowährungsbörse Binance überbot, um Tagomi zu erwerben.

Tagomi wurde im Dezember 2018 gestartet und erlangte im Bereich Kryptowährung für die Veteranen der traditionellen Finanzwelt in seinem Führungsteam Aufmerksamkeit. Dazu gehörten der frühere Leiter des elektronischen Handels von Goldman Sachs, Greg Tusar, und die Partnerin von Union Square Ventures, Jennifer Campbell. Zu den Geldgebern von Tagomi gehört der Milliardär Peter Thiel.

Bitcoin

Tagomis Fokus auf institutionelle Anleger gab großen Händlern zusätzliche Optionen in diesem Bereich, da sie sich bei großen Transaktionen auf außerbörsliche Handelsschalter verlassen mussten

In seiner Ankündigung stellte Coinbase fest, dass die Akquisition es ermöglichen wird, institutionelle Anleger besser zu bedienen. Es liest:

Die Hinzufügung von Tagomi wird unsere Produktsuite für den schnell wachsenden institutionellen Handelsmarkt abrunden. Auf diese Weise können wir Verwahrung, professionelle Handelsfunktionen und erstklassige Maklerdienste auf einer Plattform anbieten und anspruchsvollen Anlegern das nahtlose und leistungsstarke Handelserlebnis bieten, das sie auf Aktien- und Devisenmärkten erwartet haben.

Fortune-Berichte Emilie Choi, Chief Operating Officer von Coinbase, stellte fest, dass Tagomi zunächst als eigenständige Marke agieren wird. Im Laufe der Zeit wird es jedoch wahrscheinlich in Coinbase Pro, die Plattform von Coinbase für professionelle Händler, integriert.

China: Nationales Fernsehen spricht über Bitcoin

In China sprach ein Artikel, der auf der Website des China Central Television State Television veröffentlicht wurde, über die Halbierung von Bitcoin und das jüngste Preiswachstum.

Der Artikel erwähnt die dritte Halbierung als wahrscheinlichen Grund für das jüngste Preiswachstum und bezieht sich auf das Niveau von 10.000 USD , das am 8. Mai überschritten wurde.

Es wird auch Paul Tudor Jones zitiert , der kürzlich in einem Brief an die Anleger enthüllte, dass einer seiner Fonds Bitcoin kauft .

Eine interessante Passage in diesem Artikel ist, was er sagt:

„2012 stieg die Belohnung für Bergleute von 50 auf 25 BTC, und der Preis stieg innerhalb eines Jahres um fast 8.200%. In den 18 Monaten nach dem zweiten Halbjahr 2016 stieg der Bitcoin Trader Preis um mehr als 2.200%. “

Diese Aussage klingt in einem chinesischen staatlichen Fernsehartikel etwas seltsam, zumal China offiziell gegen Spekulationen über Bitcoin ist und insbesondere gegen die Tatsache, dass seine Einwohner möglicherweise lokale Fiat-Währungen in BTC investieren.

Da das chinesische Staatsfernsehen tatsächlich direkt von der Regierung kontrolliert wird, scheint dieser Artikel das Misstrauen der Regierung gegenüber Bitcoin zu widerlegen.

Sicher, es könnte ein anomaler Artikel sein, oder es könnte der Zensur der Regierung entgangen sein, obwohl dies vielleicht eine wilde Vermutung ist.

Bitcoin

Sie fügten sogar hinzu:

„Die für den 12. Mai geplante Bitcoin-Halbierung erfolgt ungefähr alle vier Jahre. Wenn es ausgelöst wird, verringert sich die Anzahl der Bitcoins, die Bergleuten als Belohnung für ihre Arbeit gegeben werden. Da Bergleute durch den Verkauf neue Bitcoins auf den Markt bringen, wird durch die Halbierung die Einführungsrate neuer Bitcoins [auf dem Markt] verringert. Angesichts des deflationären Charakters von Bitcoin wird jedes Ereignis, das sich auf deren Angebot auswirkt, erhebliche Auswirkungen auf die Preise des Vermögenswerts haben. “

Diese andere Passage steht in krassem Gegensatz zu dem, was die chinesische Regierung immer argumentiert hat, die ihre Bürger aufgrund ihres angeblichen deflationären Charakters nie akzeptiert hat, in Bitcoin zu investieren.

Man könnte sogar denken, dass sich Chinas Haltung gegenüber Bitcoin ändern könnte , obwohl auch dies bis heute als kühne Hypothese angesehen werden sollte.

Die Tatsache, dass dies eine Anomalie ist, wird auch vom Marketingleiter von HashKey Hub hervorgehoben, der auf Twitter Folgendes verrät:

„Whoa, zum ersten Mal sahen chinesische nationale Medien über Bitcoin-Pumpe“.

In der Zwischenzeit steht China kurz vor der Einführung seiner digitalen Währung, und es ist nicht absurd, sich vorzustellen, dass, wie zum Beispiel in Venezuela zum Zeitpunkt der Einführung von Petro, ein Teil der Skepsis gegenüber Kryptowährungen beiseite gelegt wird, um die Einführung der Währung zu fördern digitale Staatswährung .